Lokale Umfrage zur Corona-Impfung: Vestnet-Ärzte bitten um Teilnahme

Das Impf-Anmeldeportal des Ärzte-Verbundes „Vestnet“ verzeichnet seit einigen Tagen kaum noch neue Impf-Anfragen. Das verwundert die Mediziner aus Waltrop und Datteln, die es betreiben. Sie fragen: „Sind wir wirklich durchgeimpft?“

Lokale Umfrage zur Corona-Impfung: Vestnet-Ärzte bitten um Teilnahme

Bei der Klärung dieser Frage soll eine kurze Umfrage helfen, die unsere Redaktion in diesem Artikel bereitstellt. Je mehr Menschen teilnehmen, desto besser können die Vestnet-Ärzte abschätzen, ob ihr Gefühl, dass inzwischen ein Großteil der Bürger in Waltrop und Datteln gegen das Corona-Virus immunisiert ist, richtig ist.

Bauchgefühl: 90 Prozent geimpft

„Das Problem ist, dass wir es nicht genau wissen“, sagt HNO-Facharzt Dr. Felix Gahlen. Denn eine vollständig-stadtscharfe, lokale Datenerfassung findet so nicht statt. „Unser Bauchgefühl ist aber, dass 90 Prozent von denen, die geimpft werden wollen, inzwischen auch geimpft sind“, sagt Dr. Gahlen.

Kaum noch neue Anmeldungen

Die Vestnet-Ärzte machen das fest anhand der Tatsache, dass es kaum noch Anmeldungen für Erst-Impfungen auf ihrem Impfportal gibt. Und das, obwohl mehr als genug Impfstoff vorhanden ist. Das gilt für AstraZeneca und Johnson, aber auch für Biontech. „Wir können mehr bestellen als die Nachfrage groß ist“, sagt Dr. Felix Gahlen.

Wie viele Impfgegner gibt es?

Und dennoch bleibt eine Frage offen: Sind in Waltrop und Datteln mittlerweile tatsächlich alle Bürgerinnen und Bürger geimpft oder gibt es doch so viele Menschen, die sich nicht impfen lassen wollen? „Impfgegner sehen wir ja nicht bei uns, deshalb haben wir da auch kein richtiges Gespür für“, sagt Gahlen. Und dennoch ist es den Medizinern äußerst wichtig zu erfahren, ob es statistisch gesehen eine erhöhte Zahl an Personen gibt, die sich nicht impfen lassen wollen.

  • Teilnehmen an der anonymen Stimmungsbild-Umfrage sollten ausschließlich Bürgerinnen und Bürger aus Waltrop und Datteln. Vielen Dank für Ihre Mithilfe!

  • Hinweis: Sobald Sie einmal abgestimmt haben, taucht das Umfrage-Feld nicht erneut auf.

Logo