Mordkommission ermittelt - Opfer (27) lebensgefährlich verletzt

Nach der Gewalttat von Dienstag (18. Mai) in der Obdachlosen-Unterkunft an der Pannhütt in Waltrop haben die Staatsanwaltschaft Bochum und das Polizeipräsidium Recklinghausen eine gemeinsame Presseerklärung veröffentlicht.

Mordkommission ermittelt - Opfer (27) lebensgefährlich verletzt

Demnach haben am Dienstagnachmittag "mehrere Männer einen 27-jährigen Mann aus Waltrop in einer Waltroper Unterkunft durch mehrere Schläge und Messerstiche" verletzt. Das Opfer habe lebensgefährliche Verletzungen davongetragen und wurde notoperiert. Weiter heißt es: "Die Ermittlungen der Polizei werden im Rahmen einer Mordkommission geführt und dauern weiterhin an."

Kaum Einzelheiten bekannt

Weitere Einzelheiten zum Tathergang oder zu den Tätern hat die Staatsanwaltschaft nicht bekanntgegeben. Nach wie vor unklar ist, ob es bereits Festnahmen gab. Der zuständige Staatsanwalt war für unsere Redaktion bisher noch nicht zu erreichen.

Wir updaten diesen Text, sobald es neue Informationen gibt.

Logo