Feuer im Keller und brennendes Motorrad: Weitere Einsätze an Vatertag

Drei Brandeinsätze binnen weniger Stunden: Die Feuerwehr Waltrop hatte allerhand zu tun am Vatertag.

Feuer im Keller und brennendes Motorrad: Weitere Einsätze an Vatertag

Unter normalen Umständen hätten wir heute (13. Mai) in anderer Form über die Feuerwehr Waltrop berichtet: Vatertag – das ist traditionell der Tag des Feuerwehrfestes. In diesem Jahr ist das anders. Wegen der Corona-Pandemie ist das Feuerwehrfest abgesagt, stattdessen sind die Einsatzkräfte heute bereits zu drei Brandeinsätzen ausgerückt, der bisher letzte ging um 16.50 Uhr ein.

Kellerbrand an der Verdistraße

An der Verdistraße hat es in einem Kellerraum gebrannt. „Das muss auch schon eine ganze Weile gekokelt haben“, vermutet Feuerwehr-Sprecher Jochen Möcklinghoff. Der Sohn des Eigentümers, der sich im Garten befand, habe demnach irgendwann einen Feuerschein im Kellerfenster bemerkt. Die Einsatzkräfte rückten mit Martinshorn an, zwei Trupps unter Atemschutz gingen vor zum Löschangriff, kühlten den Brandraum herunter und schafften Brandgut ins Freie.

Möglicherweise kommt auch hier - wie schon bei dem Einsatz am frühen Morgen am Ostring (siehe Link) - ein Akku als Brandursache infrage.

Der Anwohner habe bereits beim Notruf gemeldet, dass möglicherweise ein Modellbau-Akku explodiert sein könnte. Da das Feuer im Hausanschlussraum ausbrach, so Möcklinghoff weiter, ist das Haus vorsorglich stromlos geschaltet worden.

Sandstraße: Motorrad brennt aus

Einen weiteren Einsatz gab es gegen 11.30 Uhr an der Sandstraße. Hier ist ein Motorrad kurz nach dem Anlassen in Flammen aufgegangen. Als die Feuerwehr eintraf, war das Zweirad schon nicht mehr zu retten. Die Maschine ist ausgebrannt. Zur Brandursache konnte Jochen Möcklinghoff nichts sagen. Verletzt wurde niemand – das gilt für alle Einsätze.

Logo