Bestätigt: Löringhof-Brücke auf West-Seite etwa 15 cm abgesackt

Das ganz große Unglück ist ausgeblieben - möglicherweise nur, weil eine Autofahrerin den Brückenschaden rechtzeitig meldete. Irgendwann heute in den frühen Morgenstunden ist die Löringhof-Brücke um etwa 15 cm abgesackt. Nun ist sie gesperrt.

Bestätigt: Löringhof-Brücke auf West-Seite etwa 15 cm abgesackt

Update (14.1.): Inzwischen gibt es Neuigkeiten, wo es zum Brückenschaden kam und wie es weitergeht mit dem Bauwerk. Mehr dazu lesen Sie hier.

Update: Zur Stunde (Stand 10 Uhr) haben sich Einsatzkräfte von Polizei und der Feuerwehr Datteln auf der Brücke versammelt, um den Schaden zu begutachten und zu dokumentieren. Unterhalb am Kanalufer inspiziert eine mehrköpfige Gruppe von Mitarbeitern des Wasserstraßen- und Schifffahrtsamtes das Brücken-Bauwerk. Die Wasserschutzpolizei ist ebenfalls mit einem Boot vor Ort.

Ordnungsamt Datteln sperrt Straße in Waltrop

Was bis jetzt klar ist: Die Brücke ist auf einer Seite - von Waltrop kommend links, also die West-Seite - in der Spitze um etwa 15 cm abgesackt. Eine Nutzung der Brücke aktuell ausgeschlossen. Das Ordnungsamt der Stadt Datteln hat sich an der Ecke Recklinghäuser Straße/ Im Löringhof positioniert, um die Zufahrt zu sperren. Auf der anderen Seite - Höhe Kreisverkehr am Raiffeisenmarkt - ist das Bauwerk bereits mit Baken abgesperrt.

Brücke soll ohnehin abgerissen werden

Wie es weitergeht, ist zur Stunde unklar. Die Löringhof-Brücke soll bekanntlich ohnehin abgerissen werden, das provisorische Ersatzbauwerk 100 Meter weiter liegt bereits über dem Kanal. Eine neue Zufahrtsstraße zur Übergangsbrücke ist unterdessen noch nicht fertig.

Wir berichten an dieser Stelle, sobald uns eine offizielle Lage-Einschätzung des WSA vorliegt.

Unsere Erstmeldung: Wegen eines akuten Ereignisses hat die Polizei zur Stunde die Zufahrten von Waltrop und Datteln aus zur Löringhof-Brücke gesperrt. Es besteht offenbar Grund zur Annahme, dass das Bauwerk abgesackt ist. Gegen 7 Uhr habe man heute Morgen den Hinweis einer Bürgerin bekommen, dass die Löringhof-Brücke möglicherweise abgesackt sei, wie Behördensprecher Andreas Lesch auf Nachfrage unserer Redaktion erklärt.

Einsatzkräfte sperren Straße

Einsatzkräfte seien sofort ausgerückt, um sich das Bauwerk anzusehen. „Wir haben es dann um kurz nach 7 gesperrt“, so der Polizeisprecher weiter. Er könne aber keine Bewertung abgeben, ob das Bauwerk tatsächlich abgesackt sei.

WSA und Wasserschutzpolizei auf dem Weg

Inzwischen sind Experten des Wasserstraßen- und Schifffahrtsamtes unterwegs, um die Brücke in Augenschein zu nehmen. Auch die Wasserschutzpolizei befinde sich auf dem Weg, um sich ein Bild von der Wasserseite aus zu machen.

Laut Polizei muss damit gerechnet werden, dass die Straßensperrung längerfristig bestehen bleibt.

  • Sie lesen uns gerne und regelmäßig? Dann unterstützen Sie WaltropReporter doch mit einem freiwilligen Abo (Unterstützer-Formular herunterladen!) Rücksendungen am besten per E-Mail an redaktion@medienbehr.de. Vielen Dank!

Logo