Was der Effzeh kann... Die jecken Ü32er und das Scorpion-Tor

Die Bilder vom Karnevalstraining des 1. FC Köln sind dieser Tage deutschlandweit durch die Medien gegangen. Und auch, wenn Waltrop keine jecke Hochburg ist, so gab es am Sportzentrum Nord trotzdem ein Karnevalstraining...

Was der Effzeh kann... Die jecken Ü32er und das Scorpion-Tor

Die Ü32-Mannschaft von Teutonia SuS Waltrop hat zum jecken Training gebeten. „Das war eine spontane Idee“, erzählt Marvin Noltemeier. Weil ihnen diese Idee erst relativ spät am Nachmittag kam, hatte es nicht jeder geschafft, sich eine entsprechende Kostümierung zu organisieren.

Mit „Heimo Maradona“ und „Parkuhr Wilken“

„Wir haben dann verkleidet gegen nicht verkleidet gezockt“, berichtet Noltemeier (rechts im Bild) weiter. Am Ende machten die Karnevals-Truppe das Spiel: „Heimo Maradona“, „Parkuhr Wilken“ und Co. haben die Unverkleideten regelrecht vom Platz geputzt. Oder wie Marvin Noltemeier sagt: „Wir haben überragt und die anderen mit einem Scorpion-Tor gedemütigt!“

Logo