B235 und A2-Abfahrt länger gesperrt - alle Lkw werden nach Waltrop umgeleitet

Der Landesbetrieb Straßen.NRW kündigt bereits für Montag (22.11.) eine längerfristige Sperrung der Hebewerkstraße (B235) in Castrop-Rauxel sowie der A2-Anschlussstelle Henrichenburg an. Das hat Folgen für die Stadt Waltrop.

B235 und A2-Abfahrt länger gesperrt - alle Lkw werden nach Waltrop umgeleitet

Wie Straßen.NRW heute mitteilt (19.11.), sperrt die Regionalniederlassung Ruhr ab Montag (22.11.) die B235 in Castrop-Rauxel in Fahrtrichtung Castrop-Rauxel-Innenstadt zwischen der Suderwicher Straße und Hohe Kampstraße.

Sperrung voraussichtlich bis Anfang Dezember

Voraussichtlich bis Anfang Dezember wird im Bereich der A2-Anschlussstelle Henrichenburg die Fahrbahn erneuert. Deshalb ist auch die Anschlussstelle Henrichenburg in Fahrtrichtung Oberhausen sowie die Abfahrt aus Richtung Oberhausen gesperrt. Umleitungen führen laut Straßen.NRW über die Anschlussstelle Dortmund-Mengede. Im Bereich der Baustelle wird die Geschwindigkeit zudem auf 30 km/h begrenzt.

Lkw fahren über Provinzial- und Recklinghäuser Straße

Die Arbeiten an der Fahrbahn wirken sich auf die Verkehrsbelastung im Waltroper Stadtgebiet aus. Straßen.NRW hat explizit für den Schwerverkehr eine weiträumige Umleitung in Fahrtrichtung Süden/Innenstadt über die L511 (Provinzialstaße/Recklinghäuser Straße) in Waltrop, die K14 (Franzstraße/Ickerner Straße/Leveringhauser Straße/Uferstraße) und die L658 (Recklinghäuser Straße) eingerichtet. Der PKW-Verkehr wird nicht durch Waltrop geführt, sondern über die L628 (Suderwicher Straße) und Wartburgstraße umgeleitet.

Logo