Mordkommission eröffnet - Tatverdächtiger umgehend entlassen

Die Feuer-Ereignisse an der Husemannstraße 15 geben der Polizei Grund zur Sorge. Mit dem heutigen Tag ist erneut eine Mordkommission eingerichtet worden. Ein in U-Haft befindlicher Mann (54) wurde umgehend entlassen.

Mordkommission eröffnet - Tatverdächtiger umgehend entlassen

„Der Tatverdacht hat sich nicht erhärtet“, begründet Polizeisprecherin Corinna Kutschke. Hintergrund ist das erneute Feuer, das am gestrigen Dienstag gegen 21.45 Uhr an der Husemannstraße 15 in Waltrop ausgebrochen war (siehe verlinkten Text).

Es war Brandstiftung

Denn inzwischen liegt auch das Ergebnis der Brandermittler vor, die heute Morgen den Ort des Geschehens in Augenschein genommen haben. „Es wird wieder in Richtung Brandstiftung ermittelt“, sagt Corinna Kutschke. Bisweilen sei aber offen, ob es sich um vorsätzliche oder fahrlässige Brandstiftung handle.

Mordkommission „aus taktischen Gründen“

Nachdem die Ermittler also festgestellt haben, dass das Feuer gestern Abend erneut herbeigeführt worden war, ist der in Untersuchungshaft befindliche Tatverdächtige (54) entlassen worden, wie die Polizeisprecherin mitteilt. Unterdessen hat die Behörde „aus taktischen Gründen“ erneut eine Mordkommission eingerichtet.

Logo