16-Jährige im Bus belästigt - verdächtiger Mann älter und mit auffälligen Problemen

Eine 16-jährige Waltroperin ist am Dienstagnachmittag gegen 17.40 Uhr von einem bislang unbekannten Mann in einem Bus der Linie 283 belästigt worden. Sie und der Fremde waren zu diesem Zeitpunkt die einzigen Fahrgäste.

16-Jährige im Bus belästigt - verdächtiger Mann älter und mit auffälligen Problemen

Wie die Polizei mitteilt, stieg die junge Frau „Am Moselbach“ in den Bus ein. Der Unbekannte sprach sie daraufhin an und streckte dann seine Hand in Richtung ihrer überkreuzten Beine aus.

Mann setzte sich nicht um

Die Waltroperin gab dem Mann deutlich zu verstehen, dass sie das nicht will. Sie bat ihn, sich umzusetzen. Der Aufforderung kam der Mann nach Polizeiangaben nicht nach, ließ jedoch von seinem Vorhaben ab, die 16-Jährige anzufassen.

Ausgestiegen an Husemannstraße

Der Tatverdächtige stieg dann an der Haltestelle Husemannstraße aus. Unterdessen liegt der Polizei eine detaillierte Beschreibung des Mannes vor:

  • ca. 50 - 60 Jahre alt

  • normale Figur

  • Schnauzbart

  • graue Haare

  • verlangsamte Sprechweise

  • auffälliges Körperzittern

  • dunkle Jogginghose, schwarz/graue Weste, blauer Pullover, glänzende Schuhe

  • silberfarbene Armbanduhr

Hinweise nimmt das zuständige Kriminalkommissariat entgegen: Tel. 0800/2361-111

Logo