Inside VfB: Mit breiter aufgestelltem Kader in die zweite A-Liga-Saison

Mit klaren Vorstellungen geht Yücel Özdemir, Trainer des VfB Waltrop, in die Saisonvorbereitung, die für den A-Ligisten am Freitag (2. Juli) im Hirschkampstadion begonnen hat.

Inside VfB: Mit breiter aufgestelltem Kader in die zweite A-Liga-Saison

„Wir haben aus den Fehlern der letzten Saison gelernt und wollen diese Saison besser vorbereitet beginnen“, sagt Özdemir kurz vor dem Trainingsauftakt im Gespräch mit WaltropReporter. „In der letzten Saison sind wir als Aufsteiger zu blauäugig gewesen“, erinnert der Coach, dass sein Team von den sechs absolvierten Meisterschaftsspielen lediglich eines gewinnen konnte. „In der Kreisliga A werden Fehler schneller bestraft als eine Liga tiefer“, musste Özdemir in der Vorsaison schmerzlich feststellen.

Der Kader wurde deutlich verjüngt

Doch sofort richtet Özdemir dann auch den Blick nach vorne: „In der kommenden Spielzeit sind wir in der Breite besser aufgestellt, können so eventuelle Ausfälle besser kompensieren.“ Aber nicht nur in der Breite ist der VfB besser aufgestellt. Es hat auch eine deutliche Verjüngung des Kaders stattgefunden. Von den insgesamt zehn Neuzugängen sind gleich sieben Akteure dabei, die bislang in A-Junioren-Teams kickten.

Neuer Trikotsponsor

Und noch etwas ist neu beim VfB. Mit Maximilian Dryja konnte ein neuer Trikotsponsor gewonnen werden. Seine Firma Starmoris GmbH bietet Natursteine für die Gartengestaltung an und auch Grabsteine.

Ein Mannschaftsabend ist in der Vorbereitung fest eingeplant

Damit es mit dem Start in die Saison in diesem Jahr besser läuft als im vergangenen, hat Özdemir eine Vielzahl an Trainingseinheiten und Testspielen in den Vorbereitungsplan eingearbeitet. Ein Mannschaftsabend (6. August) zur Stärkung des Zusammengehörigkeitsgefühls darf natürlich ebenso wenig fehlen.

Zahlreiche Testspiele sind fest vereinbart

Der Reigen der Vorbereitungsspiele beginnt am Sonntag, 11. Juli, mit dem Heimspiel gegen den B-Ligisten BW Alstedde U23. Gegen die Erstvertretung von BW Alstedde (Bezirksliga) tritt die Özdemir-Elf dann am 16. Juli auf dem Sportplatz am Heikenberg an. Zwei Tage danach ist Bezirksligist DJK Adler Riemke im Hirschkamp zu Gast. Am Wochenende 24./25. Juli geht es zunächst zum SC Union BO-Bergen (Bezirksliga), ehe tags darauf A-Ligist Hörder SC im Hirschkamp gastiert. Weiter geht es dann am 31. Juli beim ASC Dortmund II (Bezirksliga) und am 1. August mit dem Heimspiel gegen GW Erkenschwick II. Der letzte Test findet dann wieder auf fremdem Geläuf statt, wenn die Özdemir-Elf beim A-Ligisten SC Arminia Ickern aufläuft. „Danach sollten wir gut für die Saison vorbereitet sein“, hofft der Trainer.

Logo