Nach nur einer Saison: Berg und Schwarze verlassen den VfB wieder

Wenn der Fußball-A-Ligist VfB Waltrop am 2. Juli mit der Vorbereitung auf die kommende Saison startet, sind zwei Akteure nicht mehr mit dabei: Levin Schwarze und Titan Berg.

Nach nur einer Saison: Berg und Schwarze verlassen den VfB wieder

Wie der Sportliche Leiter Marcus Wedemann mitteilt, werden beide den VfB nach nur einer Spielzeit wieder verlassen. „Titan hat ein duales Studium aufgenommen und ist in die Dortmunder Innenstadt verzogen. Da wird ihm die Zeit fehlen, bei uns intensiv zu trainieren“, sagt Wedemann. Nach seiner Kenntnis sucht Berg einen Verein in der Nähe seine Wohnortes. „Die Ligazugehörigkeit soll dabei keine Rolle spielen“, hat Wedemann erfahren.

„Sind überein gekommen, dass es so besser ist“

Auch bei Levin Schwarze und dem VfB passte es nicht mehr übereinander. „Levin wohnt in Dortmund Hörde, trainiert noch ein Jugendteam von Teutonia SuS. Da fehlt im auch die Zeit, um unseren Anforderungen gerecht zu werden. So sind wir überein gekommen, dass es besser ist, wenn sich die Wege wieder trennen“, so der Sportliche Leiter.

Logo