Gelungene Events: 215 Besucher beim Picknick, 130 beim EM-Rudelgucken

Auf dem ehemaligen Zechengelände war am Wochenende schwer was los. Zuerst das Public Viewing am Samstagabend im Biergarten der Stromberg-Werkstatt, tags darauf das Picknick am Spurwerkturm mit tollen Live-Acts.

Gelungene Events: 215 Besucher beim Picknick, 130 beim EM-Rudelgucken

„Es war toll!“, resümiert Pascal Stein nach dem Picknick. Der Waltroper hatte beim Gewinnspiel unserer Redaktion mitgemacht und den großen Picknick-Tisch gewonnen. Der kleine Tisch ging an Friederike Ribbrock, die sich riesig gefreut hat. „Man lechzt jetzt nach Corona ja nach solchen Veranstaltungen. Es hat uns super gefallen, wir hatten sehr nette Unterhaltung und einen tollen Platz direkt vor der Bühne“, erzählt die Waltroperin.

Vier Stunden „gepicknickt“

215 Besucher (ausverkauft!) waren laut Kulturbüro beim Picknick am Spurwerkturm dabei, dem ersten von drei „Waltroper Picknick-Tagen“. Das Parkfest-Team hatte Bänke, Tische und Stühle aufgebaut, die Veranstaltungsprofis von Culture Live waren für die Technik verantwortlich. „Das hat alles super geklappt“, sagt Sören Backhove vom Kulturbüro. Allseits gute Noten gab es auch für die drei Künstler, die die passende Livemusik zum vierstündigen Picknick-Event lieferten.

Noch wenige Tickets für das Kinder-Picknick

Während die noch kommenden Picknicks im Park und am Kanal bereits ausverkauft sind, gibt es laut Kulturbüro zumindest noch für das Kinder-Picknick am 18. Juli (11-15 Uhr) - ebenfalls im Park - wenige Restkarten (Tickts unter www.kulturbuero-waltrop.de).

Nächstes Public Viewing in Planung

Sehr zufrieden mit dem Public Viewing war unterdessen auch Nina Namba von der Stromberg-Werkstatt. Rund 130 Besucher waren gekommen, um bei gutem Essen und reichlich Getränken den 4:2-Sieg Deutschlands über Portugal zu verfolgen. „Ein rundum schöner Abend und die Stimmung war super“, sagt Nina Namba. Besonders gefreut hat sie, dass Bürgermeister Marcel Mittelbach - übrigens bekennende BVB-Fan - „bis zum bitteren Ende dabei war“ und auch Unterstützung seitens der Stadt fürs nächste Public Viewing zugesagt habe. Das soll - sofern die DFB-Elf weiterkommt - zum Achtelfinale stattfinden (WaltropReporter berichtet rechtzeitig).

Logo