Wohnungsbrand: Feuerwehr rettet Senior aus stark verrauchtem Haus

Die Feuerwehr Waltrop hat am Dienstagabend (3.8.) gegen 18.20 Uhr eine Person aus einem stark verrauchten Haus an der Breslauer Straße gerettet.

Wohnungsbrand: Feuerwehr rettet Senior aus stark verrauchtem Haus

Nach ersten Erkenntnissen hatten es die Einsatzkräfte mit einem Wohnungsbrand zu tun, in dessen Folge es zu einer „starken Verrauchung“ kam, wie Wehr-Sprecher Jochen Möcklinghoff mitteilt. Eine männliche Person älteren Semesters befand sich zur Zeit des Feuers noch in dem Haus. Für den Angriffstrupp, der als erstes vor Ort war, hieß das: Menschenrettung!

Mann wird im Rettungswagen versorgt

Die Einsatzkräfte haben den Senior umgehend aus dem Haus geholt. Der Mann sei im Rettungswagen versorgt worden, so Möcklinghoff weiter. Es besteht der Verdacht einer Rauchgas-Intoxikation. Da sich der Waltroper Notarztwagen in einem anderen Einsatz befand, sei der Notarzt aus Castrop-Rauxel alarmiert worden, sagt Möcklinghoff.

40 Einsatzkräfte vor Ort

Wie es zu dem Brand kam und ob das stark verrauchte Haus noch bewohnbar ist, dazu konnte die Feuerwehr keine Angaben machen. Rund 40 Einsatzkräfte waren vor Ort.

Logo