Bierflasche auf fahrendes Auto geworfen

Die Polizei sucht einen Verdächtigen, der eine volle Bierflasche auf ein vorbeifahrendes Auto auf der Brockenscheidter Straße – kurz vor der Einmündung Bismarckstraße - geworfen hat.

Bierflasche auf fahrendes Auto geworfen

Das war ein gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr, oder anders ausgedrückt eine Straftat: Die Polizei sucht einen Verdächtigen, der am Montag (26. April) gegen 21.45 Uhr eine volle Bierflasche auf ein vorbeifahrendes Auto auf der Brockenscheidter Straße geworfen hat. Die Flasche schlug gottlob „nur“ an der linken Seite auf Höhe des Hinterreifens ein und nicht etwa in der Windschutzscheibe.

Auto fuhr etwa 50 km/h

Das Auto wurde laut Polizei von einem 30-jährigen Waltroper gefahren, sein Beifahrer (24) kam ebenfalls aus Waltrop. Wie der Fahrer im Gespräch mit Waltrop Reporter schildert, sei er etwa mit 50 km/h unterwegs gewesen, als die Flasche plötzlich einschlug. Eine Anwohnerin habe den Knall ebenfalls gehört und beobachtet, wie eine männliche Person davonlief.

Es gibt eine Täterbeschreibung

Die Polizei, die alarmiert worden war, gibt folgende Täterbeschreibung des Verdächtigen bekannt: männlich, etwa 1,80m bis 1,85m groß, bekleidet mit einem dunklen Hoody und Jeans, er trug eine Kopfbedeckung und OP-Maske.

Der Sachschaden an dem Auto beträgt laut Polizei rund 1.000 Euro. Die Behörde bittet mögliche Zeugen, sich unter folgender Telefonnummer zu melden: 0800/2361-111 (kostenlos). So ein gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr kann laut Polizei mit einer Freiheitsstrafe von bis zu fünf Jahren oder einer Geldstrafe geahndet werden.

Logo