Hase-Bikes wächst weiter: Vierte Halle wird gleichzeitig die größte

Das Waltroper Unternehmen Hase-Bikes - weltweit gefragter Hersteller für Spezial-Fahrräder - erweitert seinen Firmensitz um eine 3000m² große Halle, in der künftig größtenteils die Produktion der Spezialräder stattfinden soll.

Hase-Bikes wächst weiter: Vierte Halle wird gleichzeitig die größte

Wer dieser Tage auf dem ehemaligen Zechengelände in Waltrop unterwegs ist, dem wird die große Baustelle nicht entgangen sein. Gleich neben der bisher jüngsten Hase-Bikes-Erweiterung entsteht eine weitere Halle, in der künftig die Spezialräder produziert werden. „Aktuell findet das noch in der ersten Halle in dem alten Zechengebäude statt“, erklärt Gina Wilbertz, die für die Unternehmenskommunikation zuständig ist. Im Zuge des Hallen-Neubaus, so Wilbertz weiter, werde auch die Produktion selbst modernisiert.

Lager und Sozialräume

Rund 2300 der 3000 Quadratmeter sind künftig für die Produktion vorgesehen. „Der Rest wird als Lager und Sozialräume genutzt“, sagt Gina Wilbertz, sie ankündigt, dass „die vierte Halle gleichzeitig auch die bisher größte wird“.

Über Hase-Bikes:

  • Seit mehr als 25 Jahren entwickelt Dipl. Ing. Marec Hase außergewöhnliche Fahrräder. Für seine Konstruktionen hat der Waltroper Unternehmer bereits zahlreiche Design- und Konstruktionspreise gewonnen. Hase-Bikes beschäftigt über 70 Mitarbeiter und vermarktet seine Räder auf der ganzen Welt, unter anderem in den Bereichen Freizeitsport, Radreisen, Familienalltag und im Reha- und Handicap-Bereich.

Neuer Nachbar wird Waltroper Mercedes-Manufaktur

Übrigens: Noch in diesem Jahr will ein weiteres Waltroper Unternehmen mit Kunden auf der ganzen Welt am „Landabsatz“ - gleich neben Hase-Bikes - neu bauen: die Mercedes-Manufaktur SCHAWE Car Design. Wir haben die „High-End-Schrauber“ vor Kurzem besucht.

Logo