Frau (31) mit Alkohol-Fahne fährt mit dem Rad gegen eine Mauer

Auf der Altenbruchstraße ist am Sonntagnachmittag eine Fahrradfahrerin verunglückt. Die 31-jährige Waltroperin kam vom Weg ab und fuhr laut Polizei gegen einen Mauervorsprung. Bei dem anschließenden Sturz verletzte sie sich.

Frau (31) mit Alkohol-Fahne fährt mit dem Rad gegen eine Mauer

Die verunglückte Frau sei ins Krankenhaus gebracht worden, konnte nach ambulanter Behandlung aber wieder entlassen werden, wie dem Polizeibericht zu entnehmen ist.

Frau hatte eine „Fahne“

Unterdessen geht die Polizei davon aus, dass bei dem Fahrradunfall Alkohol im Spiel war. „Weil die Frau nach Alkohol roch, wurde bei ihr noch am Unfallort ein Alkoholtest gemacht, der positiv ausfiel“, teilt die Behörde mit. Im Krankenhaus wurde der 31-Jährigen außerdem eine Blutprobe entnommen.

Auch Fahrradfahrer haben Promille-Grenze

Für Fahrradfahrer gilt eine Promille-Grenze ab 0,3 bei „auffälliger Fahrweise“ oder gar einem Unfall. Eine „absolute Fahruntauglichkeit“ greift bei Radlern allerdings erst ab 1,6 Promille. Auf jeden Fall gilt: Wer unter Einfluss von Alkohol Fahrrad fährt, der kann mitunter auch seinen Autoführerschein verlieren.

Logo