Kaminbrand: Feuerwehr übergibt Einsatzstelle an Schornsteinfeger

Ein Kaminbrand hat am Dienstagmorgen für einen Feuerwehreinsatz an der Eichenstraße gesorgt. Die Lage war vergleichsweise unkritisch, die Einsatzkräfte mussten nur bedingt eingreifen.

Kaminbrand: Feuerwehr übergibt Einsatzstelle an Schornsteinfeger

Gebrannt hatte es in dem Kamin einer Pellet-Heizung. Eine Nachbarin hatte Funken bemerkt, die auf dem Dach aus dem Schornstein traten, und die Feuerwehr sowie den Hauseigentümer verständigt. Letzterer schaltete die Heizungsanlage erst einmal aus. Ein gutes Vorgehen, wie Wehr-Sprecher Jochen Möcklinghoff andeutet. „Mangels Masse“ sei dadurch schonmal nichts mehr nachgekommen.

Glutnest entfernen

Quasi zeitgleich mit der Feuerwehr war ein Schornsteinfeger vor Ort, der in der Nachbarschaft wohnt. Er ging aufs Dach und kehrte den Kamin, um dadurch das Glutnest zu entfernen. Die Feuerwehr blieb sicherheitshalber eine Zeit lang vor Ort, rückte nach einer guten halben Stunde dann aber auch wieder ein.

Logo