Mit Leiter und Schubkarre: Einbrecher steigen ins VHS-Haus ein

Am frühen Dienstagmorgen (12.10.) sind Unbekannte ins Haus der Volkshochschule an der Ziegeleistraße eingebrochen. Kurios: Neben einer Leiter hatten die Täter auch eine Schubkarre mit dabei.

Mit Leiter und Schubkarre: Einbrecher steigen ins VHS-Haus ein

Wie die Polizei soeben mitteilt, nutzten die Einbrecher wohl die Leiter, um durch ein Fenster ins Gebäude einzusteigen. Tatzeitpunkt: gegen 3.30 Uhr. Nach bisherigen Erkenntnissen haben die Unbekannten nur einen Büroraum durchsucht, wie eine Polizeisprecherin auf Nachfrage unserer Redaktion mitteilt.

Alarm wurde ausgelöst

Vermutlich waren sie unter Zeitdruck, weil laut Polizei ein Alarm ausgelöst wurde. Das könnte auch erklären, warum neben der Leiter auch eine Schubkarre am Tatort zurückgelassen wurde. Aktuell geht die Polizei davon aus, dass diese von den Einbrechern mitgebracht worden war.

Leiter aus der Nachbarschaft?

Möglich sei laut der Behördensprecherin auch, dass Schubkarre und Leiter zuvor in der Nachbarschaft gestohlen wurden. Ob die Täter etwas aus dem VHS-Haus gestohlen haben, steht noch nicht fest.

Städtische Gebäude im Visier

Der heutige Einbruch war der zweite in ein städtisches Gebäude binnen weniger Tage. Anfang Oktober hatten es Unbekannte auf den V+E abgesehen.

Logo