Schornsteinfeger-Rochade: Einer geht in Rente, einer wechselt, einer kommt neu

Nach 29 Jahren in seinem Bezirk ist Schluss für Roland Buchholz. „Ich geh' in Rente“, sagt der Schornsteinfeger. Zum 1. Januar übernimmt Andreas Bachmann Buchholz' Bezirk. Marcel Schalthoff aus Oer-Erkenschwick übernimmt für Bachmann die Innenstadt.

Schornsteinfeger-Rochade: Einer geht in Rente, einer wechselt, einer kommt neu

„Ich möchte mich gerne bei meinen Kunden für die gute Zusammenarbeit bedanken“, sagt Roland Buchholz vorneweg. In den zurückliegenden 29 Jahren hat er den Waltroper Süden gekehrt - von der Klöckner-Siedlung städteübergreifend bis nach Ickern und zur Grenze nach Mengede. Seit einigen Jahren auch die Baugebiete im Altenbruch und ziemlich frisch den Großen Kamp. Mit 62 Jahren - fast 63 - ist nun Schluss für Roland Buchholz. Er geht in den Ruhestand.

120 Bezirke neu vergeben

Neuer Bezirksschornsteinfeger wird dort Andreas Bachmann. Der Waltroper fegt derzeit noch in der Innenstand, ab 1. Januar 2022 übernimmt er dann den etwas größeren Bezirk von Roland Buchholz. Unlängst hat Bachmann dafür den Zuschlag von der Bezirksregierung Münster bekommen, die 120 der insgesamt 231 Kehrbezirke im ganzen Regierungsbezirk neu vergeben hat. Waltrop hat fünf Bezirke, drei davon sind allerdings städteübergreifend. Alle sieben Jahre werden Kehrbezirke neu ausgeschrieben.

Für Kunden ändert sich nichts

„Ich freue mich auf den neuen Bezirk“, sagt Andreas Bachmann. Für die Hauseigentümer ändert sich übrigens nichts. Bachmann wird sein Kommen ganz normal per Tür-Zettelchen ankündigen, so denn der nächste turnusmäßige Schornsteinfeger-Besuch an der Reihe ist.

Der Neue übernimmt die Innenstadt

Der bisherige Bezirk von Andreas Bachmann ist unterdessen an einen Schornsteinfeger aus Oer-Erkenschwick gegangen. Der 36-jährige Marcel Schalthoff wird sein berufliches Einsatzgebiet ab 1. Januar nach Waltrop verlagern. Innenstadt, Egelmeer, die Blumensiedlung, den „Berg“ und die Hirschkampsiedlung zählen dann ganz grob zu seinem Arbeitsfeld.

Mitarbeiter-Tausch unter den Schornsteinfegern

Damit trotzdem noch eine gewisse „Bezirks-spezifische Fachkompetenz“ bleibt, haben sich die Bezirksschornsteinfeger etwas überlegt, das zumindest nicht alltäglich ist. Sie tauschen die Mitarbeiter und behalten somit die Erfahrung im Bezirk: Andreas Bachmann übernimmt Buchholz’ Mitarbeiter, Marcel Schalthoff Uwe Chaberny, der bisher bei Bachmann angestellt war.

Bei Fragen sind die neuen Bezirksschornsteinfeger bereits erreichbar:

  • Andreas Bachmann: 0170-2379055 oder schornibachmann@t-online.de

  • Marcel Schalthoff: waltrop-schornsteinfeger@gmx.de

In eigener Sache: Sie lesen uns gerne und regelmäßig? Dann unterstützen Sie WaltropReporter doch mit einem freiwilligen Abo (Unterstützer-Formular herunterladen!) Rücksendungen am besten per E-Mail an redaktion@medienbehr.de. Vielen Dank!

Logo